Wie schalte ich Ports bei Speedport W501V frei?

Juni 10, 2012 · Posted in Allgemein 

Eure PlayStation3 braucht folgende freie Ports um mit dem PlayStation Network-Server kommunizieren zu können:

TCP-Ports: 80,443,5223 und ebenfalls folgende
UDP-Ports: 3478,3479 und 3658

Diese Ports sind bei den meisten DSL/WLAN-Router im Menü NAT im weiteren Untermenü Port Forwarding (schaut bitte im Handbuch eures Routers nach) anzugeben.

Durch die Eingabe dieser Ports werden diese frei geschaltet und hiermit die Kommunikation zwischen eurer PS3 und dem PlayStation Network-Server ermöglicht.

Wenn Ihr an eurem Router die Portfreischaltung durchgeführt habt, ist es unbedingt erforderlich bei eurer PS3 eine feste IP- Adresse einzurichten.

Beim Port Forwarding (Portweiterleitung) müsst ihr diese feste IP- Adresse bei jeder Eingabe eines Ports ebenfalls angeben.

Jeder Router hat einen bestimmten IP- Adressbereich – z. B. von 192.168.0.1 bis 192.168.0.255 – in diesem IP- Adressbereich könnt ihr nun eine feste IP- Adresse (wie z. B. 192.168.0.125) auswählen.

Die feste IP- Adresse gebt ihr beim Port-Forwarding sowie ebenfalls, wie schon weiter oben erwähnt, bei eurer PS3 unter “Einstellungen” – “Netzwerk-Einstellungen” im Untermenü “Internetverbindungs-Einstellungen” ein.

Diese feste IP- Adresse ist nötig damit der Router die ankommenden Daten, die für die PS3 bestimmt sind, auch an eben diese weiterleiten kann.

“Euer Postbote muss ja auch wissen für wen das Paket bestimmt ist.” ;) )

Tipp: Notiert unbedingt sämtliche Daten die ihr bei eurer PS3 im Menü “Einstellungen” – “Netzwerk-Einstellungen” – “Liste der Einstellungen und des Verbindungsstatus” findet, diese Daten braucht ihr zur Vergabe einer festen IP- Adresse bei den Internetverbindungs- Einstellungen eurer PS3. !!

Ähnlich posts:

  1. TCP und UDP (Ports freigeben) Arcor Easybox A600 WLAN ? Vergiss das zweite (Trigger) schnell wieder!Der Rechner mit dem Du spielst sollte eine feste IP-Adresse haben! Dann gibst Du diese bei LAN IP ein, und bei Ports Deine Ports, identisch bei LAN Ports und bei...
  2. Wie kann ich mehr als nur 10 Ports in meinem Router freischalten? Sind dabei vielleicht Ports die hintereinander liegen, die Du als “Block” freigeben kannst? Also statt Port 1200, 1201, 1203, 1204 und 1205 einzel, als Block 1200-1205 Btw: Es heißt Ports weiterleiten und nicht freischalten, du...
  3. PSP und Internetverbindung? Der PSP eine feste IP Adresse zuweisen(im Router – müsste unter der adresse: http://192.168.x.x über den Browser erreichbar sein), Ports in deinem Router nur für diese Ip Adresse freischalten. Versuch’s mal.. oder guck mal hier...
  4. TCP Ports und UDP Ports für PS3 ändern? Du mußt in einem Webbrowser die IP-Adresse Deines Routers aufrufen. Die ist meistens 192.168.1.1, bei Fritz!Box 192.168.2.1, seltener auch 192.168.0.1, 192.168.0.254, 192.168.1.254 o.ä. Sollte im Routerhandbuch beschrieben sein. Dort wird normalerweise dann ein Passwort abgefragt,...

Comments

2 Responses to “Wie schalte ich Ports bei Speedport W501V frei?”

  1. Buddy on Februar 14th, 2008 23:37

    Hier bist du gut aufgehoben.
    http://foren.t-online.de/foren/list.php?508,fid=258793e

    Buddy

  2. kerstin m on Februar 15th, 2008 12:46

    Eure PlayStation3 braucht folgende freie Ports um mit dem PlayStation Network-Server kommunizieren zu können:

    TCP-Ports: 80,443,5223 und ebenfalls folgende
    UDP-Ports: 3478,3479 und 3658

    Diese Ports sind bei den meisten DSL/WLAN-Router im Menü NAT im weiteren Untermenü Port Forwarding (schaut bitte im Handbuch eures Routers nach) anzugeben.

    Durch die Eingabe dieser Ports werden diese frei geschaltet und hiermit die Kommunikation zwischen eurer PS3 und dem PlayStation Network-Server ermöglicht.

    Wenn Ihr an eurem Router die Portfreischaltung durchgeführt habt, ist es unbedingt erforderlich bei eurer PS3 eine feste IP- Adresse einzurichten.

    Beim Port Forwarding (Portweiterleitung) müsst ihr diese feste IP- Adresse bei jeder Eingabe eines Ports ebenfalls angeben.

    Jeder Router hat einen bestimmten IP- Adressbereich – z. B. von 192.168.0.1 bis 192.168.0.255 – in diesem IP- Adressbereich könnt ihr nun eine feste IP- Adresse (wie z. B. 192.168.0.125) auswählen.

    Die feste IP- Adresse gebt ihr beim Port-Forwarding sowie ebenfalls, wie schon weiter oben erwähnt, bei eurer PS3 unter “Einstellungen” – “Netzwerk-Einstellungen” im Untermenü “Internetverbindungs-Einstellungen” ein.

    Diese feste IP- Adresse ist nötig damit der Router die ankommenden Daten, die für die PS3 bestimmt sind, auch an eben diese weiterleiten kann.

    “Euer Postbote muss ja auch wissen für wen das Paket bestimmt ist.” ;) )

    Tipp: Notiert unbedingt sämtliche Daten die ihr bei eurer PS3 im Menü “Einstellungen” – “Netzwerk-Einstellungen” – “Liste der Einstellungen und des Verbindungsstatus” findet, diese Daten braucht ihr zur Vergabe einer festen IP- Adresse bei den Internetverbindungs- Einstellungen eurer PS3. !!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes