ps3 oder xbox360?

August 6, 2018 · Posted in Allgemein 

Die Xbox 360 ist zur Zeit die bessere Konsolenwahl.

Gründe dafür:
- Größere Spieleauswahl
- Bessere Multimedia Features
- Bessere Onlinefunktionalität
- Hardware der Xbox 360 besser für Spiele geeignet.
- Preissenkung bei der 360. Die bestausgestattetste Xbox 360 ist günstiger als die billigste PS3.

Nun die längere Erklärung zu den Gründen:
Die PS3 verkauft sich zur Zeit mehr als schleppend. Weil sehr wenig Leute eine PS3 besitzen, scheuen sich viele Publisher davor, Spiele exclusiv auf der PS3 zu veröffentlichen. Da nicht jeder PS3 Besitzer auch wirklich an dem Spiel interessiert ist (schließlich haben sich selbst Halo 3 “nur” 50% der Xbox Besitzer gekauft), ist die Gruppe potenzieller Käufer noch geringer.

Also kommt fast jedes Spiel der PS3 auch auf der Xbox 360 raus.

Umgekehrt aber, gibt es viele Exclusivspiele auf der Xbox 360, die es nicht auf der PS3 gibt. Beispielsweise die Project Gotham Racing Serie, Mass Effect, Bioshock, Halo, Forza Motorsport, und die in Deutschland nicht frei erhältlichen Gears of War, Crackdown und Dead Rising.

Und was die Spiele für Erwachsene betrifft:
Die Xbox 360 hat derzeit über 200 Spieletitel auf dem weltweiten Markt. Davon sind mehr als 190 Spiele auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Nur ca. 10 Spiele haben ein Siegel “Nur für Erwachsene” bekommen.

Außerdem laufen auf der Xbox 360 viele alte Xbox 1 Spiele. Auf der neuen 40GB PS3 laufen keine PS2 Spiele mehr, weil bei diesem Modell die Rückwärtskompatibilität komplett gestrichen wurde.

Bessere Multimedia Features:
Die Xbox 360 kommt von Microsoft, genauso wie Windows, was wahrscheinlich auf Deinem Rechner läuft.
Daher ist es kinderleicht, die Xbox mit Deinem Rechner zu verbinden, so dass Du vom Rechner Deine Bilder, Filme und Musik über die Xbox auf Deinem Fernseher abspielen kannst.
Seit dem letzten System-Update kannst Du somit auch DivX Filme von deinem Rechner auf dem Fernseher sehen.
Und falls Du einen HD-Ready Fernseher besitzt, kannst Du hochauflösende Filme auch vom Rechner an den Fernseher streamen lassen, ohne, dass Du ein BluRay oder HD-DVD Laufwerk brauchst.
Oder Du lädst vom Xbox Video Marktplatz Filme in HD-Qualität runter.

Ein weiterer Vorteil ist: Die Xbox kann Deine MP3s benutzen, um die Musik in einem Spiel zu ersetzen. Wenn Du also in einem Rennspiel Deine Musik im Autoradio haben willst, kein Problem. Das kann die PS3 nicht.

Bessere Online Features:
Wenn Du über die PS3 mit Deinen Freunden chatten willst, müssen alle Deine Freunde im selben Spiel sein.
Bei der Xbox 360 ist es egal was Du oder Deine Freunde tun. Du kannst jederzeit den Guide Button drücken und Deinen Freund anchatten. Egal ob mit Headset oder per Textnachricht.
Auch Benutzer, die den MSN Messenger auf dem PC benutzen können sich mit Dir unterhalten.

Außerdem gibt es bei der Xbox 360 Achievements. Das sind kleine “Nebenziele” bei einem Spiel, für die Du ein Abzeichen bekommst, wenn Du etwas besonders cooles im Spiel angestellt hast (z.B. einen überlegenen Gegner nur mit einer schwachen Nahkampfwaffe besiegen).
Diese Achievements kannst Du dann auf der Website von Xbox.com Freunden Zeigen und somit beweisen, dass Du etwas wirklich im Spiel geschafft hast.

Wenn Du online gegen andere Spielen willst, benutzt die Xbox 360 ein TrueSkill System. Das bedeutet, dass Du als Anfänger nicht frustrierende Matches gegen absolute Profis abhalten musst, oder dass Du als erfahrener Spieler Dich nicht mit Newbies langweilen musst.

Allerdings kostet dieser Matchmakingservice Geld. Du musst für eine Gold Mitgliedschaft knapp 50 Euro im Jahr (knapp 14 cent pro Tag, oder 4,15 im Monat) bezahlen.
Wenn Du einfach nur mit Deinen Leuten reden willst, oder die anderen Onlinefeatures wie Marktplatz, kostenlose Demo-Downloads oder die Xbox Live Arcade Spiele nutzen willst, geht das auch mit der kostenlosen Silber Mitgliedschaft.
Damit Du Dir aber ein Bild von den Gold-Möglichkeiten machen kannst, bekommst Du bei Deiner ersten Online-Anmeldung Deiner Konsole einen Monat Gold-Mitgliedschaft kostenlos geschenkt.

Bessere Hardware für Spiele:
Die PS3 hat einen sehr rechenstarken Cell Prozessor. Seine absolute Stärke ist das Berechnen von einer Kette von Fließkommaberechnungen. Ein Grund, warum es Folding@home auf der PS3 gibt.

Allerdings sind mehr als 80% aller Berechnungen in Spielen Integer (Ganzzahl) Berechnungen und Entscheidungssprünge, die einen großen Cache-Speicher brauchen.
Für solche Anwendungen ist eine CPU mit allgemeinem Befehlssatz am besten geeignet.
Die Xbox 360 hat 3 davon. Die PS3 nur einen.

Auch die Speicherbandbreite ist bei der Xbox auf Spiele ausgelegt.
Selbst die einfachsten 3D Grafikberechnungen wie Z-Sortierung (welches Objekt liegt hinter einem anderen) und das einfärben dieser Objekte benötigt bei HD Grafiken mehr Speicherbandbreite, als die PS3 mit ihren 50 GB/sec bieten kann (weshalb die Daten vor der Übertragung zum Framebuffer komprimiert werden müssen).

Die Xbox 360 hat knapp 280GB/sec Speicherbandbreite, und kann damit auch High Dynamic Range Rendering, Anti-Aliasing und Z-Sortierung mit durchsichtigen Objekten durchführen.
Für mehr technische Infos, siehe Link unten.

Daher laufen einige Sportspiele wie Madden 08 auf der PS3 mit 30 Bildern pro Sekunde und auf der Xbox 360 mit 60 Bildern pro Sekunde.

Zum Vergleich auch ein Screenshot eines Spiels was für die Xbox und PS3 kommt: Turok.
Das Spiel hat auf der PS3 mit matschigeren Texturen, Stottern und Tearing zu kämpfen.

Und für die, die behaupten es gibt Linux auf der PS3: Dieses Linux läuft in einer virutellen Hardware, einem Hypervisor, was den Zugriff auf die Grafikhardware der PS3 verbietet.
Bei der Xbox 360 kannst Du das XNA Creator Studio kostenlos runterladen, und die komplette Xbox programmieren. Mit vollem Zugriff auf die Grafikhardware.

Ähnlich posts:

  1. X-box 360 oder PS3?Oo? Kurze Antwort: Xbox 360. Gründe dafür: - Größere Spieleauswahl - Bessere Multimedia Features. - Bessere Onlinefunktionalität - Hardware der Xbox 360 besser für Spiele geeignet.Nun die längere Erklärung zu den Gründen: Die PS3 verkauft sich...
  2. Xbox X-box 360 oder PS3?Oo? PS3 Kurze Antwort: Xbox 360. Gründe dafür: - Größere Spieleauswahl - Bessere Multimedia Features. - Bessere Onlinefunktionalität - Hardware der Xbox 360 besser für Spiele geeignet.Nun die längere Erklärung zu den Gründen: Die PS3 verkauft...
  3. Xbox 360 vs Playstation 3? Das Verbinden via USB eines Xbox Pads an die PS3 ist nicht möglich.Die Sache mit dem BluRay Player ist natürlich so eine Sache. Hast Du einen HDTV Fernseher, mit einem HDMI Eingang, der HDCP fähig...
  4. Könnt ihr mir bitte gute und schlechte Eigenschaften von der X-Box 360 sagen? - Größere Spieleauswahl - Bessere Multimedia Features (demnächst wohl auch mit BluRay Laufwerk). - Bessere Onlinefunktionalität - Hardware der Xbox 360 besser für Spiele geeignet.Nun die längere Erklärung zu den Gründen: Die PS3 verkauft sich...

Comments

5 Responses to “ps3 oder xbox360?”

  1. Zerty W on März 29th, 2008 17:21

    xbox360

  2. laola14 on März 29th, 2008 17:25

    Die PS3 ist besser weil:
    -Blu-Ray-Player
    -zukünftig Spiele für die PS3 entwickelt werden und dann für die anderen Konsolen “umgewandelt” werden.
    -Design
    -Wenn du eine PSP hast kannst du bald Blu-Ray-Filme innerhalb von wenigen Minuten auf die PSP bringen und dann unterwegs anschauen.
    und und und…

  3. Max L on März 29th, 2008 17:34
  4. stephan_agent007 on März 30th, 2008 15:01

    Ps3

  5. Arminator on März 31st, 2008 09:07

    Die Xbox 360 ist zur Zeit die bessere Konsolenwahl.

    Gründe dafür:
    - Größere Spieleauswahl
    - Bessere Multimedia Features
    - Bessere Onlinefunktionalität
    - Hardware der Xbox 360 besser für Spiele geeignet.
    - Preissenkung bei der 360. Die bestausgestattetste Xbox 360 ist günstiger als die billigste PS3.

    Nun die längere Erklärung zu den Gründen:
    Die PS3 verkauft sich zur Zeit mehr als schleppend. Weil sehr wenig Leute eine PS3 besitzen, scheuen sich viele Publisher davor, Spiele exclusiv auf der PS3 zu veröffentlichen. Da nicht jeder PS3 Besitzer auch wirklich an dem Spiel interessiert ist (schließlich haben sich selbst Halo 3 “nur” 50% der Xbox Besitzer gekauft), ist die Gruppe potenzieller Käufer noch geringer.

    Also kommt fast jedes Spiel der PS3 auch auf der Xbox 360 raus.

    Umgekehrt aber, gibt es viele Exclusivspiele auf der Xbox 360, die es nicht auf der PS3 gibt. Beispielsweise die Project Gotham Racing Serie, Mass Effect, Bioshock, Halo, Forza Motorsport, und die in Deutschland nicht frei erhältlichen Gears of War, Crackdown und Dead Rising.

    Und was die Spiele für Erwachsene betrifft:
    Die Xbox 360 hat derzeit über 200 Spieletitel auf dem weltweiten Markt. Davon sind mehr als 190 Spiele auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Nur ca. 10 Spiele haben ein Siegel “Nur für Erwachsene” bekommen.

    Außerdem laufen auf der Xbox 360 viele alte Xbox 1 Spiele. Auf der neuen 40GB PS3 laufen keine PS2 Spiele mehr, weil bei diesem Modell die Rückwärtskompatibilität komplett gestrichen wurde.

    Bessere Multimedia Features:
    Die Xbox 360 kommt von Microsoft, genauso wie Windows, was wahrscheinlich auf Deinem Rechner läuft.
    Daher ist es kinderleicht, die Xbox mit Deinem Rechner zu verbinden, so dass Du vom Rechner Deine Bilder, Filme und Musik über die Xbox auf Deinem Fernseher abspielen kannst.
    Seit dem letzten System-Update kannst Du somit auch DivX Filme von deinem Rechner auf dem Fernseher sehen.
    Und falls Du einen HD-Ready Fernseher besitzt, kannst Du hochauflösende Filme auch vom Rechner an den Fernseher streamen lassen, ohne, dass Du ein BluRay oder HD-DVD Laufwerk brauchst.
    Oder Du lädst vom Xbox Video Marktplatz Filme in HD-Qualität runter.

    Ein weiterer Vorteil ist: Die Xbox kann Deine MP3s benutzen, um die Musik in einem Spiel zu ersetzen. Wenn Du also in einem Rennspiel Deine Musik im Autoradio haben willst, kein Problem. Das kann die PS3 nicht.

    Bessere Online Features:
    Wenn Du über die PS3 mit Deinen Freunden chatten willst, müssen alle Deine Freunde im selben Spiel sein.
    Bei der Xbox 360 ist es egal was Du oder Deine Freunde tun. Du kannst jederzeit den Guide Button drücken und Deinen Freund anchatten. Egal ob mit Headset oder per Textnachricht.
    Auch Benutzer, die den MSN Messenger auf dem PC benutzen können sich mit Dir unterhalten.

    Außerdem gibt es bei der Xbox 360 Achievements. Das sind kleine “Nebenziele” bei einem Spiel, für die Du ein Abzeichen bekommst, wenn Du etwas besonders cooles im Spiel angestellt hast (z.B. einen überlegenen Gegner nur mit einer schwachen Nahkampfwaffe besiegen).
    Diese Achievements kannst Du dann auf der Website von Xbox.com Freunden Zeigen und somit beweisen, dass Du etwas wirklich im Spiel geschafft hast.

    Wenn Du online gegen andere Spielen willst, benutzt die Xbox 360 ein TrueSkill System. Das bedeutet, dass Du als Anfänger nicht frustrierende Matches gegen absolute Profis abhalten musst, oder dass Du als erfahrener Spieler Dich nicht mit Newbies langweilen musst.

    Allerdings kostet dieser Matchmakingservice Geld. Du musst für eine Gold Mitgliedschaft knapp 50 Euro im Jahr (knapp 14 cent pro Tag, oder 4,15 im Monat) bezahlen.
    Wenn Du einfach nur mit Deinen Leuten reden willst, oder die anderen Onlinefeatures wie Marktplatz, kostenlose Demo-Downloads oder die Xbox Live Arcade Spiele nutzen willst, geht das auch mit der kostenlosen Silber Mitgliedschaft.
    Damit Du Dir aber ein Bild von den Gold-Möglichkeiten machen kannst, bekommst Du bei Deiner ersten Online-Anmeldung Deiner Konsole einen Monat Gold-Mitgliedschaft kostenlos geschenkt.

    Bessere Hardware für Spiele:
    Die PS3 hat einen sehr rechenstarken Cell Prozessor. Seine absolute Stärke ist das Berechnen von einer Kette von Fließkommaberechnungen. Ein Grund, warum es Folding@home auf der PS3 gibt.

    Allerdings sind mehr als 80% aller Berechnungen in Spielen Integer (Ganzzahl) Berechnungen und Entscheidungssprünge, die einen großen Cache-Speicher brauchen.
    Für solche Anwendungen ist eine CPU mit allgemeinem Befehlssatz am besten geeignet.
    Die Xbox 360 hat 3 davon. Die PS3 nur einen.

    Auch die Speicherbandbreite ist bei der Xbox auf Spiele ausgelegt.
    Selbst die einfachsten 3D Grafikberechnungen wie Z-Sortierung (welches Objekt liegt hinter einem anderen) und das einfärben dieser Objekte benötigt bei HD Grafiken mehr Speicherbandbreite, als die PS3 mit ihren 50 GB/sec bieten kann (weshalb die Daten vor der Übertragung zum Framebuffer komprimiert werden müssen).

    Die Xbox 360 hat knapp 280GB/sec Speicherbandbreite, und kann damit auch High Dynamic Range Rendering, Anti-Aliasing und Z-Sortierung mit durchsichtigen Objekten durchführen.
    Für mehr technische Infos, siehe Link unten.

    Daher laufen einige Sportspiele wie Madden 08 auf der PS3 mit 30 Bildern pro Sekunde und auf der Xbox 360 mit 60 Bildern pro Sekunde.

    Zum Vergleich auch ein Screenshot eines Spiels was für die Xbox und PS3 kommt: Turok.
    Das Spiel hat auf der PS3 mit matschigeren Texturen, Stottern und Tearing zu kämpfen.

    Und für die, die behaupten es gibt Linux auf der PS3: Dieses Linux läuft in einer virutellen Hardware, einem Hypervisor, was den Zugriff auf die Grafikhardware der PS3 verbietet.
    Bei der Xbox 360 kannst Du das XNA Creator Studio kostenlos runterladen, und die komplette Xbox programmieren. Mit vollem Zugriff auf die Grafikhardware.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes